IHR FACHBETRIEB FÜR
TERRASSENDÄCHER - MARKISEN - ROLLLADEN - LAMELLENDÄCHER
 

Beschattung


Schatten für ein angenehmes Raumklima

Sonnenstrahlen können den Platz unter Ihrer Terrassenüberdachung auf extrem Temperaturen aufheizen. Damit Sie diesen Platz auch bei Sonnenschein optimal nutzen können, ist eine Wintergarten-Markise notwendig. Weinor Modelle überzeugen durch modernste Technik und Formenvielfalt für verschiedenste Wintergärten. 

Wenn etwas ausgereift ist, gewinnt es an Harmonie und Schönheit. Die WGM 2030 Design/ 2020 Design und die Sotezza II OptiStrech sind das Ergebnis langjähriger Entwicklungs- und Detailarbeit. Mit ihren farbigen Seitenkappen setzen sie einen harmonischen Akzent und bestechen durch eine elegante Gestaltung. Sie überzeugen durch modernste Markisentechnik und passen sich nahezu jeder baulichen Situation an.





Terrassenüberdachung aus Glas


Um ihr Dach optimal einzudecken empfehlen wir Verbundsicherheitsglas von mindestens 10 mm. In bestimmten Regionen ist es unumgänglich aufgrund der Schneelast stärkere Scheiben zu verwenden. Infomieren Sie sich doch über die Seite www.Schneelast.info.

Um auch noch eine sogenannte Hagelsicherheit zu erlangen sollte man über vorgespannte Gläser nachdenken die man zu Verbundglasscheiben verbindet. TVG Scheiben sind hier sehr gut, Sie haben das Bruchverhalten von Floatglas und die Härte vom ESG. Sind aber auch entsprechend teurer.

Selbstreinigendes Glas ist immer noch ein Traum der Industrie. Es gibt Scheiben die in Verbindung mit Sonne ( UV -Strahlung) und Regen ( der den Schmutz abspült) einen Sauberen Eindruck hinterlassen. Aber auch hier geht es nicht ohne Wasser und wenn´s länger nicht ordentlich regnet sind Sie wieder selbst gefragt. 



 

Terassenüberdachung aus Aluminium

 

Jetzt anfangen die Terrasse zu nutzen. Kein lästiges zusammenräumen bei kurzen Regenschauern im Sommer, kein einlagern der Möbel im Winter. Mit den richtigen Seitenelementen kein Laub auf der Terrasse im Herbst und erste Terrassentage bereits Anfang Frühling. Jetzt mit dem richtigen Terrassendach beginnen!


Nutzen Sie Ihre Vorteile

  • Langlebig und Wartungsarm: 
    Großer Vorteil ist die Langlebigkeit und die Wartungsarmut. Lästiges schleifen und Streichen entfällt.
  • Stabilität und Beständigkeit
    Aluminiumkaltprofile sind extrem stabil und verformen sich kaum. Unterstützt durch die Pulverbeschichtung sind die Profile extrem Korrosionsbeständig.
  • Farbenvielfalt 
    Pulverbeschichtung erlaubt nahezu alle Farbwünsche. Wetter- und Schlagfeste Beschichtungen, die zu jeder Fassade passen.
  • Leicht und Filigran
    Durch die hohe Stabilität der einzelnen Profile entsteht ein filigraneres Erscheinungsbild als bei Holz.

 

Das Besondere?

Das Baukastensystem!

Beginnen Sie mit Ihrem Terrassendach bestehend aus einem Wandanschlussprofil, einer Regenrinne, dem Glas und den Stützen.


Alles weitere passen Sie frei nach Ihren Bedürfnissen an. Wählen Sie Ihre Art der Beschattung, Ihre Seitenelemente und Ihre persönlichen Extras! Das Beste daran? Sie können jeder Zeit erweitern! Testen Sie Ihr Terrassendach eine Zeit lang und entscheiden Sie dann, was es noch sein darf!




Worauf es annkommt!

  • Terrassendach ist nicht gleich Terrassendach!
    Oft finden sich bei Terrassendächern rein optisch wenige Unterschiede. Die Qualität unterscheidet ich jedoch gewaltig. Einsparungen im Material bei den Profilstärken und geringere Glasstärken rufen große qualitative wie preisliche Differenzen hervor. Um einiges langlebiger ist die Beschichtung durch Pulverbeschichtung statt durch Lackierung.
  • Die Schneelast muss beachtet werden!
    Jede Region in Deutschland ist von Schnee betroffen. Die zu erwartende Schneelast ist für jeden Ort geregelt und muss in der Statik eines Terrassendachs berücksichtigt werden. Auch müssen bei den Glasstärken und Glasflächen diese Lasten beachtet werden. Hier können Sie sich Informationen über die Schneelast in Ihrem Ort einholen. Beachten Sie immer das es dabei um Ihre Sicherheit geht. Die Schneelast ist daher ein absolutes MUSS!
  • Die Baugenehmigung
    Grundsätzlich sind alle Terassendächer genehmigungspflichtig! In Ausnahmefällen kann diese Genehmigung jedoch verfahrensfrei sein. Genauere Informationen erhalten Sie hierüber bei Ihrem örtlichen Bauamt.
  • Die richtige Beschattung
    Unter einem Terrassendach kann sich Wärme stauen. Abhilfe schafft die richtige Beschattung. Beachten Sie, dass an heißen Tagen für eine entsprechende Luftzirkulation gesorgt sein sollte.






 

Terassenüberdachung aus Holzaluminium

 

Holz/Aluminium, ungedämmt

Das Terrassendach SDL Aura, der Firma SOLALUX besticht durch seine schlanken Holzprofile. Die eingesetzte Holzart Oregon Pine als längs­verleimte Furnierschichten gibt diesem Dach nicht nur sein unverwechsel­bares Aussehen, sondern ist um 30 Prozent stabiler als her­kömmliche Leim­binder. Ebenso ist dieses Dach auch in schicht­verleimter Fichte erhältlich. Pulver­beschichtete, abgerundete Aluminiumprofile bieten konstruktiven Witterungsschutz.


Technische Informationen:

  • Holz-Aluminium Konstruktion
  • Holzarten: SVL Oregon, Pine oder Fichte
  • schlanke Dimensionen sowie hohe Formstabilität durch optimalen Holzwerkstoff
  • hohe Vorfertigung
  • Kostenreduzierung durch kurze Montagezeiten
  • Beschattung wahlweise innen oder außen



 


Unterbauelemente - Jetzt kommt die GLASOASE

 

Erweitern Sie Ihr Terrassendach durch verschiedene Unterbauelemente! Egal, ob eine oder alle Seiten, feststehend oder verschiebbar!


Dreieckselemente

Seitlich angebrachtes und verglastes Dreieck- bzw. Trapezprofil zum Ausgleich der Dachschräge und Schutz vor seitlich einfallendem Sonnenlicht (nur in Verbindung mit Milchglas).


  • in passender Dachfarbe erhältlich
  • Wahlweise mit Klar- bzw. Milchglas, optional auch mit anderem Glas
  • ermöglicht seitliche Senkrechtbeschattungen




Festverglasungen

  • optisch passende Abtrennung zu den Nachbarn oder vor Wind
  • Kombinationen aus Festverglasung, Türen und/ oder Fenstern

    Leichte, Filigrane Profile




Schiebeelemente

  • Öffnen und Schließen Sie Ihre Glasoase je nach Lust und Wetter
  • Barrierefreier Aus- und Eintritt
  • Seitlich rahmenloses Glas

Glasschiebewand

  • Überlappende Gläser für besonderen Schutz vor Wind
  • Mitnehmer zwischen den Elementen für besonders einfache Bedienung
  • Soft-Closing: Küchenschubladenprinzip!
    Besonders sanfter und schonender Einzug der Elemente am Anfang und am Ende der Anlage
  • Einfache Reinigung
  • Als Einzel-, Stulp- oder Eckanlage
  • Verschiedene Bediengriffe

Faltanlage

  • Große Öffnungsweiten durch platzsparendes Wegdrehen der Flügel
  • äußerst schmale Führungsschiene

  • Verfahrbarkeit über Eck

 

 


Steuerung


Schatten für Planzen und Möbel auch wenn keiner da ist. Steuerungen mit diversen Fühlern für Wind, Sonnen und Regen sorgen dafür das Ihre Markise zur richtigen Zeit am richtigen Ort steht und für Schatten und Kühle sorgt damit ihre Balkonpflanzen nicht verbrennen. Und wenn Sie die Automatik nicht haben wollen, schalten Sie sie einfach aus.