IHR MEISTERBETRIEB FÜR 
        TERRASSENDÄCHER - MARKISEN - SONNENSEGEL - ROLLLADEN - LAMELLENDÄCHER - GLAS
 


Über uns


1983 Das Ehepaar Marianne und Maximilian Zobel gründen die Firma Bauelemente Zobel

1998 Übernahme durch Tochter und Schwiegersohn, Marina und Meinhard Berger

1998 Gründung der Firma Sonnen- und Wetterschutztechnik GmbH

1998 Status als Meisterbetrieb durch die erfolgreich absolvierte Meisterprüfung durch Meinhard Berger im Rollladen- und Jalousiebauer Handwerk

2000 Erweiterung des Geschäftsfeldes um Terrassendächer und Wintergärten

2000 Mitglied der Rollladen Innung Südbayern

2000 Mitglied im Bundesverband für Rollladen- und Sonnenschutz e.V. (BVRS)

2001 Somfy Experte

2005 Ausbilder im Handwerk mit fast jährlich neuen Auszubildenden als RS-Mechatroniker

2006 Weinor Top-Partner

2008 Meinhard Berger wird Stellvertretender Obermeister der Rollladen Innung Südbayern

2011 Meinhard Berger wird Obermeister der Rollladen Innung Südbayern


2013 Auszubildender Mathias Fritsch schließt Ausbildung mit hervorragenden Leistungen ab und zählt zu den Jahrgangsbesten


2015 Mathias Fritsch beginnt Weiterbildung zum Meister des Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikers

2016 Sohn Manuel Berger steigt in Familienbetrieb ein und beginnt Ausbildung zum RS-Mechatroniker

2016 Mathias Fritsch erhält als erster SUW-Azubi den Meisterbrief als Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker

2016 Meinhard Berger wird in das Präsidiums des Bundesverbandes für Rollladen- und Sonnenschutz gewählt

2016 Mathias Fritsch wird in den Ausschuss für Technische Richtlinien des BVRS gewählt

2017 Sohn Manuel Berger schließt die Gesellenprüfung als Jahrgangsbester mit 1,0 in Theorie und Praxis ab und wird damit Bundessieger

2018 SUW Berger bezieht nach 1-jähriger Bauzeit das neue Domizil in der Zeppelinstr. 23, in 85399 Hallbergmoos


2019  Marcel Berger beginnt ebenfalls im elterlichen Betrieb zu arbeiten, der gelernte Glasergeselle unterstützt vorerst das Montageteam.


2019 Manuel Berger beginnt Weiterbildung zum Meister des Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikers



2020 Manuel Berger schließt die Meisterprüfung im Rollladen- und Sonnenschutztechniker Handwerk ab.


2020 Meinhard Berger schließt die Ausbildung zum  Sachverständigen für das Rollladen-

und Sonnenschutztechniker Handwerk ab.


2021 Marcel Berger beginnt die Meisterausbildung im Glaserhandwerk an der Meisterschule in Vilsbiburg


2021 Meilenstein! Wir haben dieses Jahr unseren 10. Gesellen als Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker ausgebildet und die 5. Kauffrau für Büromanagement.


2021 Marcel Berger absolviert die Meisterprüfung im Glaserhandwerk und schließt diese als Prüfungsbester ab


2021 Die SUW Berger GmbH wird zum Meisterbetrieb für Rollladen und Sonnenschutztechnik sowie für Glasbau.


2021 Meinhard Berger,  beendet freiwillig die Mitarbeit im Präsidium des Bundesverbandes Rollladen, wird aber unabhängig davon, wiederholt zum Obermeister der Rollladeninnung Südbayern gewählt.


2022 Manuel Berger schließt die Prüfung zum Gebäude Energieberater ab, er kann in Zukunft die Förderungen der BAFA für unsere Kunden begleiten.


2022 Marie Gutschenreiter absolviert die Prüfung zur Kauffrau für Büromanagement mit Erfolg  und unterstützt unser Team auch in der Zukunft.

Nasir Nasiri besteht die Abschlußprüfung zum Rollladen und Sonnenschutzmechatroniker, wendet sich wieder seiner Passion der Metalltechnik zu wechselt zu Fa. Wolf Feinmechanik.

Laura Wallig gehört zu den Besten des Jahrgangs und erhält zahlreiche Auszeichnungen, Sie wird in Zukunft in München im Theater Ihre technische Ausbildung nutzen.

2022 Unser Senior Chef, Meinhard Berger, erhält den Ausbildungspreis des Bundesverbandes Rollladen und Sonnenschutz, er wird für die Ausbildungsleistungen und seinen unermüdlichen Einsatz für die Nachwuchsgewinnung und Ausbildung geehrt.




Mitgliedschaften

Rollladen Innung Südbayern

Mit Meinhard Berger als Obermeister


Bundesverband für Roll­laden und Sonnen­schutz e.V


Glaser-Innung München und Oberbayern








 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram